Auswärtsspiel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auswärtsspiel
    Immerwiederkehrendes, traditionelles (siehe auch: Uerdingen), nicht zu vermeidendes Übel, welchem unerklärlicherweise meist zahlreiche Anhänger Dynamos beiwohnen.
    Angesichts des in der Regel feststehenden Ausgangs (Niederlage) eines normalen Auswärtsspiels, ist der Grund für die - mit rationalen Maßstäben nicht zu erklärende - Begeisterung der Dynamofans für die zum Teil endlosen Fahrten bis zum heutigen Tag umstritten.
    Die Erklärungsversuche für diese Selbstgeiselung reichen von gewöhnlichem Masochismus bis hin zu einer gelegentlich festzustellenden Gleichgültigkeit dem reinen Spielergebnis gegenüber - zumindest solange auf den oft stundenlangen Fahrten die Zufuhr alkoholischer Getränke gesichert ist.
    Weiterhin typisch für Auswärtsspiele sind panische Angst der gastgebenden Vereine und Fangemeinden vor den anreisenden Dynamischen und ein daraus resultierender überdurchschnittlicher Einsatz der Hüter von Recht und Ordnung - sowohl quantitativ als auch qualitativ.

    7.729 mal gelesen