Storchenbein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Storchenbein
    Storchenbein ist der (besonders oft in den Foren benutzte) Spitzname von Ex-Dynamo Ranisav Jovanovic. Geprägt von mschmid8 drückte der Name eine gewisse Hassliebe zu Jovanovic und seiner Spielweise aus.
    Wie der Name verrät, bezog er sich auf Jovanovics extrem dünne, aber dafür umso langen Beine. Gepaart mit einigen unglücklichen Aktionen verbreitete sich der Ausdruck "Storchenbein" im Nu wie ein Lauffeuer.
    Im vorletzten Spiel der Saison 2003/2004 sorgte der von TeBe gekommene Stürmer allerdings für einen der glücklichsten Dynamomomente der Nachwendezeit, als er mit seinem 1:0 gegen den VfR Neumünster die Vorentscheidung im Aufstiegskampf zugunsten Dynamos erzielte und man zu 99,9% die Zweite Liga erreichte.

    11.740 mal gelesen